Thomas Havlicek;Schnellfeuerpistole;Sportschießen;

Thomas Havlicek


Direkt zum Seiteninhalt

EM-Belgrad 2011

Bilder

EM Belgrad Serbien 2011


Der Schießstand


Das Hotel und Umgebung

Der Wettkampf

Die Eindrücke

Das Finale

noch mehr Eindrücke


Die EM in Belgrad war das Highlight des heurigen Jahres. Anfang August ging es ab nach Serbien.

Lesen sie mehr in meinem kurzen Tagebuch

1.Tag: Anreise nach Serbien

2. Tag: Training und Waffenkontrolle
beides ging ganz locker von der Hand,die Waffenkontrolle war diesmal nur eine Formalität, keine Probleme die auf einem zukamen. Auch das Trainingsergebnis war in Ordnung und ich konnte mit ruhigen Gewissen an den Start gehen.

3.Tag: Das erste Halbprogramm war mit 283 Ringen ganz OK, nicht das was ich mir vorgestellt hatte, aber auch kein Beinbruch.
Der Nachmittag war dann zur freien Verfügung und ich konnte ein wenig abschalten.

4.Tag: Das zweite Halbprogramm stand bevor und ich hatte mir vorgenommen das Ergebnis des Vortages drastisch zu verbessern.
Naja, 284 Ringe , es war zwar eine Verbesserung aber bei weitem nicht das was ich mir erhofft habe. Unterm Strich waren
es dann 567 Ringe. Ein zwar für Österreichische Verhältnisse gutes Ergebnis, aber um international an die Elite heranzukommen hat es dann doch nicht ganz gereicht. Ich musste mit dem 23.Platz vorlieb nehmen und habe mein Ziel der TOP 15
zwar nur um 5 Ringe aber dennoch deutlich verpasst.
Aber so konnte ich dann entspannt und mit Freude das Finale geniessen in dem es ziemlich heiß herging.
Sieger wurde der Russe Alexei Klimov vor dem Ukrainer Roman Bondaruk und Christian Reitz aus Deutschland.
Den Abend genossen wir dann alle zusammen bei einem gemütlichen Abendessen.

5.Tag: Heimreise nach Österreich

Startseite | Biografie | Imagevideo | Disziplinen | Bilder | Archiv | Marco | Gästebuch | Links | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü